Schlagwort: Kaffeemaschine

Leben ohne Kaffee

Vor ungefähr zwei Wochen habe ich mich endgültig von meiner Nespresso Kaffeemaschine getrennt. Noch vor ein paar Jahren war ich ein Kaffee-Junkie und wurde ohne Kaffee überhaupt nicht wach. Um meinen Kaffeekonsum zu reduzieren, habe ich mir die Nespresso Maschine gekauft. So habe ich dann nur morgens eine große Tasse getrunken, gelegentlich noch eine Tasse um die Mittagszeit. Zeitweise gab es aber schon Phasen, in denen ich keinen Kaffee, sondern nur Tee und Wasser getrunken habe. In diesen Zeiten ging es mir viel besser, als mit dem Kaffee. Ich war ausgeglichener und konnte am Abend besser schlafen. Und ich war tagsüber tatsächlich wacher. Also beschloss ich, das geliebte Kaffeetrinken ganz zu lassen. So richtig gelungen ist mir dies aber erst während meines letzten Minimalismusschubes, als mich die Kaffeemaschine in der Küche störte.

Jetzt bin ich frei von Kaffee, fühle mich gesünder, wacher und ausgeglichener und ich habe mehr Platz in der Küche.