Schlagwort: TV

Leben ohne TV und womit man sich im Winter außerdem die Zeit vertreiben kann

Ja, so ohne TV kommt man sogar hin und wieder dazu mal einen Blogbeitrag zu schreiben. Zum Beispiel darüber, was ich denn überhaupt mit meiner ganzen Zeit mache, so ganz ohne TV.   Immer wieder sehen mich Menschen völlig verwundert an, wenn sie erfahren, dass ich ohne TV lebe und fragen mich, was ich in meiner Freizeit mache.

Nun, ich tue all die Dinge, für die andere nie Zeit haben. Ich lese, studiere, koche und treibe Sport oder ich meditiere und entspanne meinen Geist. Außerdem kümmere ich mich um Kinder, Mann und Meerschweinchen, sortiere meinen Haushalt oder gehe sonstigen Hobbys nach.

Waaaaas … das machst du alles? Musst du denn nicht arbeiten??? Doch. Ich arbeite. Wie andere Leute auch. Aber abends und am Wochenende sitze ich halt nicht vor dem Fernseher. Das spart eine Menge Zeit.

Übrigens war es eine bewusste Entscheidung. Ich habe früher schon gern ohne Fernseher gewohnt, dann war plötzlich wieder ein Gerät da und ich war sehr, sehr froh, als wir es wieder abgegeben haben.

Und nein, wir möchten keinen TV geschenkt bekommen. Wir brauchen keinen Fernseher. Wir verpassen auch keine Nachrichten und die Kinder leiden auch nicht oder werden in der Schule gehänselt. Wenn wir etwas dringend ansehen wollen, nutzen wir meinen Laptop.

Heute haben wir uns gemalt, mit Lego gespielt und ein 1000er Puzzle angefangen. Und gerade fällt mir ein, dass ich ja mal wieder etwas Nähen wollte. Es gibt eben immer etwas zu tun. Wir brauchen keinen Fernseher. Und mit WIR meine ich nicht nur mich und meine Familie.

Leben ohne TV / Fernseher

Ein Leben ohne TV / Fernseher war für mich überhaupt kein Problem. In den letzten Jahren stand hier ein überdimensionales Erbstück, dass regelmäßig das Sandmännchen ausstrahlte. Das beste an diesem Gerät war, dass es schon mit kaputter Fernbedienung zu uns kam. Einige Tasten funktionierten nicht und überhaupt hatte ich keine große Lust, die Programme einzurichten. Also speicherte ich den Kinderkanal auf der Taste 3 ab (weil diese Taste noch funktionierte) und sagte den Kindern, man könne das Gerät einschalten, in dem man die 3 drückt. So wuchsen meine Kinder in den letzten Jahren also in der Annahme auf, es gäbe auf unserem Fernseher nur den Kinderkanal. Und irgendwie war das auch so.

Während das Interesse am Kika-Baumhaus und dem Sandmännchen sank, entwickelte sich bei meinen Kindern der Wunsch nach einem Haustier. Aber Fernsehen und dann auch noch ein Haustier? Die Kinder entschieden, dass der Fernseher weg sollte, um Platz für Meerschweinchen zu schaffen. Ich brauchte rund eine Stunde, um das sperrige TV-Gerät über Ebay-Kleinanzeigen loszuwerden. Tschüss Fernseher! Nächste Woche bauen wir einen Meerschweinchen-Stall.