So mache ich die japanische Wasserkur – eine pragmatische Anleitung

Die japanische Wasserkur – das Trinken von Wasser auf nüchternen Magen – soll die Entgiftung des Körpers unterstützen, den Stoffwechsel anregen, beim Abnehmen helfen und ein wahrer Jungbrunnen sein. 

Und so gehts:

Ich trinke morgens 3 bis 4 Gläser (0,7 bis 1 Liter) Wasser auf nüchternen Magen.

Vor dem Zähneputzen und mindestens eine Stunde vor dem Frühstück. 

Das Wasser sollte mindestens Zimmertemperatur haben, besser aber noch Körpertemperatur oder etwas wärmer. Im Winter trinke ich das Wasser gern richtig warm. Im Sommer hingegen reicht mir die Zimmertemperatur. Ich trinke Leitungswasser. 

Im Laufe des Tages achte ich darauf, ebenfalls vor dem Essen mindestens ein großes Glas Wasser zu trinken. 

Tipp:

Anfangs fällt es dir vielleicht schwer, so viel Wasser auf einmal zu trinken. Beginne mit einem Glas und steigere die Wassermenge allmählich. Wenn du auf zwei bis drei Gläser bzw. einen halben Liter Wasser kommst, ist das schon großartig!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.